Linux System mit Arch Linux

Installation

Hier soll eine Sammlung von Programmen entstehen, die ich aktuell nicht mehr auf meinen Rechner missen möchte und eine bestimmte Grundausstattung besitzen. Dieser Artikel wird immer wieder aktualisiert, wenn neue wichtige Programme hinzukommen.

Grundinstallation

Als Linux-System wird hier Manjaro verwendet, was auf dem Arch-Linux aufbaut. Vorteil von Manjaro ist der graphische Installer gegenüber dem reinen Arch-Linux.

Und wieso wurde es ein Arch-Linux?

Zum einen sind die meisten vorhanden Packete schon aktueller als in den anderen Distributionen und zusätzlich gibt es noch yaourt, mit dem die aktuellsten Sourcen der meisten Packete direkt übersetzen lassen und die Packete im Anschluss installieren.

Grapische Oberfläche

SDDM – Login-Manager – https://wiki.archlinux.org/index.php/SDDM

PacketnameTypBezugsquelle
SDDMLogin-Managerhttps://wiki.archlinux.org/index.php/SDDM
OpenboxWindows Manager
SynapseProgrammstarter
RemminaRDP (mstsc)http://www.remmina.org/wp/
KRDCRDP (mstsc) KDEhttps://www.kde.org/applications/internet/krdc/

Audioausgabe (mit AirPlay)

Damit die Ausgabe des Linux-System über AirPlay-fähige Geräte gestreamt werden kann, hab ich folgende 2 Pakete benötigt:

  • pulseaudio-raop2: Streamen der Ausgabe an AirPlay Geräte.
  • pavucontrol: damit wird die Ausgabe des Audiostreams eingestellt (Umschalter für z.B. MPlayer auf AirPlay-Gerät)

Nach dem Installieren müssen folgende Befehle ausgeführt werden:

sudo systemctl start avahi-daemon #startet den Dienst
avahi-browse -t --all #Zeigt alle AirPlay Geräte im Netz an
sudo systemctl enable avahi-daemon #aktiviert den Dienst für Autostart

Weitere Informationen findet man auch hier: AirTunes.

 

Weitere Programme:

PacketnameTypBezugsquelle
Visual Studio CodeEditorMicrosoft
AtomEditoryaourt

Arch Linux Single User Mode

Um bei Arch Linux in den Single User Mode zu kommen ist fogendes notwendig:

  1. Im Grub den Eintrag des zu startenden Linux auswählen und die Taste [E] drücken
  2. Im angzeigten Skript die nachfolgende Stelle suchen:
    ... rw  quiet splash
  3. „quiet splash“ entfernen und „single“ einsetzen
  4. Nun mit [Strg]+[X] das starten des Linux initieren
  5. nach kurzer Wartezeit, wird das root-Passwort verlangt, dies bitte eingeben
  6. nun kann man die notwendigen Änderungen durchführen damit das System wieder richtig startet, z.B. einen lightdm deaktivieren und lxdm wieder aktivieren:
    systemctl disable lightdm
    systemctl enable lxdm
  7. Wenn alles fertig ist, kann durch „exit“ der Single User Mode verlassen werden, und der Startvorgang läuft weiter.