Notepad++ und LaTeX

Da ich schon seit längerem mich wieder mit LaTeX beschäftigen wollte und ich gerne mit Notepad++ arbeite, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht dies zu verbinden. Und ja es gibt eine. Zuerst benötigen wir die entsprechende Software dazu, zu finden unter folgenden Links:

Notepad++ :  Der Texteditor
miktex :  Die bekannste Windowssoftware für LaTeX
pdflatex Kommandos :  Aufrufparameter der Exe

Nach dem Download entsprechend die Software installieren. Bei miktex hab ich mir „nur“ die Portable-Version geholt. Diese reicht auch und muss nur entpackt werden aber bei den Aufrufen im Notepad++ muss entweder der komplette Pfad angegeben werden oder das bin-Verzeichnis muss selbst in die PATH-Variable eingetragen werden.

Nun starten wir Notepad++. Fügen ein kleines Beispiel ein, speichern es und drücken F5. In dem nun erscheinenden Fenster geben Sie folgende Zeile ein (Daran denken wenn Sie die Portable-Version benutzen das pdflatex.exe und texify.exe mit dem kompletten Pfad angeben müssen):

cmd /c cd /d „$(CURRENT_DIRECTORY)“ && „pdflatex.exe“ -shell-escape „$(FILE_NAME)“ && „texify.exe“ –clean –pdf –run-viewer „$(FILE_NAME)“

Kurze Erklärung zum Aufruf:
cmd /c => Startet eine Shell und führt das nachfolgende Kommando aus und schließt wieder
cd /d „..“ => Wechselt in das Verzeichnis der aktuell gewählten Datei (Damit die pdf-Datei im selben Verzeichnis wie die tex-Datei abliegt
&& => Verknüpft mehrere Befehle
pdflatex … => erstellt die aux-Datei (wird für texify benötigt)
texify … => erstellt die pdf-Datei und öffnet die Datei

Über einen Klick auf Speichern können Sie den Aufruf im Notepad++ speichern und mit einem Namen sowie einem Shortcut versehen. Diese Eintrag finden Sie dann im „Ausführen“-Menü als eigenen Punkt.

Unter Einstellungen->Tastatur->Run commandos(Tablasche im Fenster)  können Sie falsch gespeicherte Kommandos auch ohne Probleme wieder löschen per Rechtsklick.