VMware Player 6 unter Windows 10

Nach dem erfolgreichen Update von Windows 8.1 auf Windows 10 hat leider der VMware Player nicht richtig funktioniert.

Zuerst konnte die VM’s zwar gestartet werden, aber keine der gestarteten VM’s ist mehr ins Netzwerk gekommen. Bei „Configure Adapaters“ bei der Bridge-Einstellung, war auch keine der Netzwerkkarten mehr anzuwählen. Nach etwas Recherche bin ich darauf gestoßen, dass der Bridge-Dienst nicht mehr auf der Netzwerkkarte installiert ist.

Um dies zu beheben, muss man zu den Netzwerkeinstellungen. Öffnet dort das Eigenschaftsfenster der physikalischen Netzwerkkarte und dort kann man über die Schaltfläche „Installatieren…“ neue Komponenten einrichten. Nach dem Klick auf die Schalftfläche „Dienst“ auswählen und mit „Hinzufügen…“ bestätigen. Dann unter dem Hersteller VMware den „VMware Bridge Protocol“ Eintrag auswählen und mit „OK“ bestätigen. Nach dem installieren, können dann die Netzwerkkarten bei Bridge wieder konfiguriert werden und eine Verbindung ins Netzwerk ist wieder möglich.

Nach einen Neustart des Host ist dann ein andere Fehler aufgetaucht, und zwar wurde beim versuch eine VM zu starten die Fehlermeldung „error while powering on: internal error“ angezeigt.

Um diese Problem zu lösen, muss der Dienst „VMware Authorization Service“ manuell nach gestartet werden. Er steht zwar auf Automatisch, ist beim hochfahren aber nicht gestartet worden oder wieder abgestürzt. Nach dem Start des Dienstes funktioniert jede VM wieder